Interviews

Fünf Fragen an Armin Jungbluth

Dr. Armin Jungbluth Gratulation, Herr Jungbluth, die 9. GWB-Novelle ist geschafft! Jetzt kommt der Praxistest. Wo wird die Rechtsprechung am meisten gefordert sein, um die neuen Regeln zu konturieren? Die 9. GWB-Novelle wird die deutschen Gerichte bei der Umsetzung der EU-Schadensersatz-richtlinie vor große Herausforderungen stellen. Dies betrifft weniger die materiellen Vorschriften als die Ansprüche auf Herausgabe von Beweismitteln und die Erteilung von Auskünften. Wir haben uns hier an

weiterlesen

10 Fragen an Matthias Heider und Marcus Held

Marcus Held Aus einer schlanken Umsetzung der Schadensersatzrichtlinie ist eine umfassende Novellierung des GWB geworden – Politik wurde mal wieder zum „langsamen Bohren harter Bretter“. Gibt es eine Regelung, mit der Sie sich besonders identifizieren? Bei der Sie stolz sind, dass es gelungen ist? Held: Ja, ganz konkret beim Thema Pressekooperation. Hier bin ich froh, dass wir für kleinere und mittlere Verlage Verbesserungen erzielen konnten. Die zehnjährige Ausnahme halte ich für sehr

weiterlesen

Fünf Fragen an Ioannis Lianos

Prof. Ioannis Lianos, Ph.D. Ioannis, at present you are very active in Moscow. What do the BRICS countries like Brazil or Russia add to our view of competition law? I think that BRICS, including Brazil and Russia, constitute the next frontier of competition law, meaning that these are important competition law regimes that one needs to take into account and that although it is clear that some form of global governance of competition law should be established, they are currently interesting

weiterlesen

Fünf Fragen an Marcel Kouskoutis

Marcel Kouskoutis, LL.M. Als Verband begleiten Sie natürlich die GWB-Novelle. Wo liegt da Ihr Hauptaugenmerk? Wir richten unseren Blick v. a. auf den Vorschlag, eine verschuldensunabhängige Konzernhaftung im Kartell-Ordnungswidrigkeitenrecht einzuführen. Dies sehen wir sehr kritisch. Bauchschmerzen bereitet mir auch der geplante „Beweismittelherausgabeanspruch“, der zumindest Ähnlichkeiten zur pre-trial-discovery in US-amerikanischen Verfahren aufweist. Diesbezüglich geht die Bundesregierung

weiterlesen

Fünf Fragen an Birgit Krueger

Birgit Krueger Eine Ökonomin als Chefin der einflussreichen Grundsatzabteilung – wurde das Zeit, damit das Bundeskartellamt, dem manche immer noch vorwerfen, es sei out of touch mit dem ökonomischen Mainstream, den Anschluss findet? Danke, aber ich bin beileibe nicht die erste Ökonomin in dieser Funktion. Im Übrigen achten die Beschlussabteilungen und wir in der Grundsatzabteilung G schon lange darauf, dass die Schadenstheorien in unseren Verfahren auch ökonomisch vernünftig unterfüttert

weiterlesen

Fünf Fragen an Otfried Höffe

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Otfried Höffe. © Heike Schulz Ihr jüngstes Buch heißt „Kritik der Freiheit“. Den Titel müssen Sie erklären – ich hätte von Ihnen eher ein „Lob der Freiheit“ erwartet. Die ‚Kritik‘ ist hier im ursprünglichen, von Immanuel Kant vorbildlich gepflegten Sinn verstanden. Die Kritik der Freiheit, immerhin das höchste Gut der Menschen und ein Leitgedanke der Moderne, wird weder angeklagt, noch bloß verteidigt. Es wird vielmehr nach dem Vorbild eines Richters einer nüchternen

weiterlesen

Fünf Fragen an Dr. Ulrich Classen

Dr. Ulrich Classen Was hat Sie bewogen, als Pionier das Private Enforcement in Deutschland voranzutreiben? Als Pionier habe ich mich nie gesehen. CDC war die Reaktion auf die unverändert unbefriedigende Tatsache, dass selbst bei massivsten Kartellverstößen die Schäden einzelner Betroffener kaum durchsetzbar sind. Das betrifft gerade KMU und Streuschäden. Eine Anspruchsbündelung lag deshalb nahe. Wesentliche Aspekte waren die Schaffung einer aussagekräftigen IT-basierten Datengrundlage zum

weiterlesen

Fünf Fragen an Bert Foer

Albert A. Foer In the US election campaigns the regulation of big business became a topic, particularly with Bernie Sanders. Will this translate into a pro-antitrust stance if the next President is a Democrat? A great deal will depend on how the election plays out not only for the White House but for the two houses of Congress. The President will make key appointments at the Justice Department and the FTC, but the Congressional committees in charge of oversight and appropriations will have

weiterlesen
Top