Kategorien

SIEC-Test vor Gericht: Auswirkungen – Einordnung – Bewertung des EuG-Urteils in Sachen CK Telecoms UK Investments

Im WuW-Dialog diskutieren Prof. Dr. Daniel Zimmer, Universität Bonn, Arno Rasek, Chefökonom des Bundeskartellamts, und Dr. Till Steinvorth, Rechtsanwalt und Partner bei Noerr LLP, über die Folgerungen aus dem Urteil des EuG in Sachen CK Telecoms UK Investments: Wird die Beweisführung für die Kommission im Bereich der nichtkoordinierten Effekte künftig deutlich erschwert? Ist von einer erheblichen Behinderung wirksamen Wettbewerbs nur noch auszugehen, wenn sich „engste Wettbewerber“ zusammenschließen? Ist angesichts der vom EuG hinsichtlich des Nachweises nichtkoordinierter Effekte in Oligopolsituationen gestellten Anforderungen künftig mit einer „Renaissance“ der koordinierten Effekte in Fusionskontrollverfahren zu rechnen? Und: Wie ist die Entscheidung des Gerichts im Ganzen zu bewerten? Sollte der EuGH hier korrigierend eingreifen? Diese und viele weitere Fragen werden im Dialog geklärt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9tdk8xQnUzSzhZTSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgY2xpcGJvYXJkLXdyaXRlOyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

#wuwdialog #kartellrecht


Top