Handelsblatt News

RHEINMETALL : Panzerbauer auf Fusionskurs

Rheinmetall-Chef Papperger erneuert sein Interesse am Wettbewerber KNDS, mit dem er einen neuen Kampfpanzer bauen will. Zugleich verteidigt er Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien.

Ar min Papperger ist ein ambitionierter Mann. Schon kurz nach seinem Antritt als Chef des Rheinmetall-Konzerns im Januar 2013 kündigte er intern an, dass er das Geschäft über Akquisitionen ausweiten wolle. (...)

weiterlesen

BAYERNLB : Zeit zu handeln

Der Erfolg der Direktbank-Tochter DKB ruft nach einer großen Lösung für die BayernLB, meint Christian Schnell.

Die Expansionsschritte der BayernLB mündeten in der Vergangenheit oft in einem Desaster. Unvergessen ist der Kauf der österreichischen Hypo Alpe Adria vor mehr als einem Jahrzehnt, der die Landesbank beinahe in den Abgrund getrieben hätte. Insofern mutet (...)

weiterlesen

KARTELLKONFERENZ : Der neue Wettbewerb

Selten war die Internationale Kartellkonferenz, die an diesem Donnerstag beginnt, so spannend wie in diesem Jahr. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU), der sich anschickt, dass europäische Wettbewerbsrecht zu schwächen, trifft dort auf EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager. Altmaier will die (...)

weiterlesen

RENAULT NISSAN : Neustart mit Schwächen

Die Hersteller wollen weiter kooperieren, doch ihrer Allianz fehlt eine feste Basis, meint Thomas Hanke.

Von einem Neustart der Autoallianz Renault, Nissan und Mitsubishi haben die Chefs der drei Unternehmen am Dienstag gesprochen. Das stimmt, denn viele der bestehenden Machtpositionen und Strukturen werden nun beseitigt. Renault verzichtet auf den Vorsitz im Verwaltungsrat von (...)

weiterlesen

DEUTSCHE BANK UND COMMERZBANK : Gewerkschaften lehnen Großfusion ab

Ein Zusammenschluss von Deutscher Bank und Commerzbank stößt auf starken Widerstand der Arbeitnehmervertreter.

Ein paar wenige Worte von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) haben neuen Schwung in die Debatte um eine Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank gebracht. Scholz hatte am Rande eines Treffens der Euro-Finanzminister erstmals öffentlich bestätigt, dass beide Institute die Lage (...)

weiterlesen

SIEMENS UND ALSTOM : Gute Kontakte

Wie die Bundesregierung versucht hat, die Entscheidung der EU-Kommission zur Fusion der Zugsparten zu beeinflussen.

Die Bundesregierung hat massiv versucht, auf die Entscheidung der EU-Kommission zur Fusion der Zugsparten von Siemens und Alstom Einfluss zu nehmen. Das geht aus einer Antwort des Bundeswirtschaftsministeriums auf eine schriftliche Frage der Grünen-Abgeordneten Katharina Dröge hervor. Die (...)

weiterlesen

EU-CHINA : Vom Partner zum Rivalen

Die EU-Kommission empfiehlt den Mitgliedstaaten eine härtere Gangart gegenüber China. Europas Politik müsse "realistischer, durchsetzungsfähiger und vielfältiger" werden, fordert die Brüsseler Behörde in einem neuen Strategiepapier. Chinas Wirtschaftswachstum berge zwar weiter Chancen für europäische Unternehmen. China sei aber (...)

weiterlesen

M & A-TRANSAKTIONEN : Weniger Mega-Käufe, mehr digitale Deals

Bei vielen M & A-Geschäften stehen neue Technologien im Vordergrund. Hohe Bewertungen verhindern aber eine noch stärkere Dynamik.

Die Digitalisierung befeuert auch die Königsdisziplin des Investmentbankings - das Geschäft mit Fusionen und Übernahmen (M & A). Während in den vergangenen Jahrzehnten vor allem der Zukauf von Marktanteilen und die geografische Expansion die M (...)

weiterlesen
Top