Handel ohne Grenzen: Geoblocking-Verordnung ist in Kraft

©blende11.photo/fotolia.com

Seit dem 03.12.2018 gilt die EU-Verordnung über Maßnahmen gegen ungerechtfertigtes Geoblocking und andere Formen der Diskriminierung aufgrund der Staatsangehörigkeit, des Wohnsitzes oder des Ortes der Niederlassung des Kunden innerhalb des Binnenmarkts. Weiterlesen[…]


Es handelt sich hier um kostenpflichtige Inhalte, die im Abo enthalten sind
 

Der Griff nach dem Kabel


  Der Machtzuwachs von Vodafone wird zum Streitfall. Die EU-Kommission könnte am Dienstag in eine intensive Prüfung gehen - und das Bundeskartellamt außen vor lassen.
Viele Deals hat Michele Piergiovanni während seiner acht Jahre in Brüssel schon begutachtet. Einer seiner Fälle war der Kauf von LinkedIn durch Microsoft. Wann immer bei einer Firmenübernahme (...) Weiterlesen
  • Die Banken sollten sich lieber fit für die Zukunft machen, als riskante Großfusionen zu wagen, mahnt Michael Maisch.
  • Die Tage der stillen Aktionäre sind vorbei. Die Governance-Reformen Tokios zeigen Wirkung, beobachtet Martin Kölling.
Weitere Meldungen

Einleitung eines Missbrauchsverfahrens gegen Amazon

©Cybrain/fotolia.com

Das Bundeskartellamt hat ein Missbrauchsverfahren gegen Amazon eingeleitet, um die Geschäftsbedingungen und Verhaltensweisen von Amazon gegenüber den Händlern auf dem deutschen Marktplatz amazon.de zu überprüfen. Weiterlesen[…]

Buch „Schadensersatz bei Kartellverstößen“

©blende11.photo/fotolia.com

Die Zahl der Schadensersatzklagen bei Kartellverstößen ist in der letzten Zeit deutlich angestiegen. Die neu geschaffenen Regelungen der 9. GWB-Novelle tragen dieser Entwicklung Rechnung. Viele Unternehmen stehen nicht nur vor der Klärung offener Rechtsfragen, Weiterlesen[…]

Wettbewerbswidrige Abwerbung von Arbeitnehmern über Privathandy

©peshkova/fotolia.com

Das OLG Frankfurt am Main hat entschieden, dass die höchstrichterlichen Grundsätze zur Wettbewerbswidrigkeit von Abwerbeversuchen am Arbeitsplatz auch gelten, wenn der Arbeitnehmer nicht über den Dienstanschluss, sondern auf seinem privaten Handy angerufen wird. Weiterlesen[…]

Neu online first: Kein Anscheinsbeweis für die Entstehung eines Schadens bei bloßem Informationsaustausch

©Zerbor/fotolia.com

Bei sog. Hardcore-Kartellen besteht nach der Rechtsprechung grundsätzlich ein Anscheinsbeweis dafür, dass unmittelbare Kunden durch das Kartell betroffen sind und ihnen beim Bezug ihrer Waren ein Schaden entstanden ist. Das Landgericht Nürnberg-Fürth hat nun mit Urteil vom 16.08.2018 (19 O 9571/14) entschieden, dass diese Grundsätze bei einem bloßen Informationsaustausch nicht gelten. Weiterlesen[…]

Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung des fairen Wettbewerbs

©ManuelSchönfeld/fotolia.com

Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz hat den Referentenentwurf eines Gesetzes zur Stärkung des fairen Wettbewerbs vorgelegt. Ziel des Vorhabens ist es, den Missbrauch des Abmahnungsrechts einzudämmen, ohne die Interessen seriöser Akteure unbillig zu behindern. Weiterlesen[…]

Weitere Meldungen

Top